An fernen Ufern

Aus AndroWiki
(Weitergeleitet von The Lone And Level Sands)
Wechseln zu: Navigation, Suche
305.jpg
Originaltitel
The Lone And Level Sands
Einleitungszitat
"Mehr als nur ein Entdeckerschiff,
verkörpert die Bellerophon
die letzte große Anstrengung der Menschheit,
das Universum allein durch unseren Willen zu zähmen."


Dr. Paul Museveni, Vater des Drago Museveni.
"Eine weit entfernte Küste", n.C. 8401
Informationen
3. Staffel
Inhalt
Vorherige Folge
3x04 - Der ungebetene Gast
Nächste Folge
3x06 - Windhunde des Krieges
Episode 049 (3x05)

Inhaltsverzeichnis

Kurzinhalt

Als Dylan, Harper, Rommie und Tyr von Ogami angegriffen werden, kommt der Maru ein fremdes Schiff zu Hilfe. Die Bellerophon ist ein uraltes Forschungsschiff, für das die Zeit langsamer vergeht als für den Rest des Universums. Auf der Flucht vor den Ogami entfernt es sich mit der Maru so weit vom bekannten Raum, dass während der Rückkehr Jahrzehnte vergehen würden. Zu allem Übel scheint es auch noch Unstimmigkeiten zwischen den Crewmitgliedern der Bellerophon zu geben, und eine Reparatur des Slipstream-Antriebes der Maru erweist sich als nahezu unmöglich.

Kontinuität

  • Die Bellerophon ist nicht das erste legendäre Schiff, das die Andromeda findet: in Pax Magellanic (1x12) trifft sie auf ein altes Schiff des Commonwealth, das auch das "Geisterschiff von Tau Ceti 6" genannt wird.

Anspielungen

Titel

  • Der Titel The Lone And Level Sands stammt aus dem Sonnett "Ozymandias" von Percy Bysshe Shelley (1792-1822). In dem Sonnett geht es das Verschwinden der Bedeutung (einer Person) über die Zeit.

1) I met a traveller from an antique land
Who said—“Two vast and trunkless legs of stone
Stand in the desert ... Near them, on the sand,
Half sunk, a shattered visage lies, whose frown,

2) And wrinkled lip, and sneer of cold command
Tell that its sculptor well those passions read
Which yet survive, stamp'd on these lifeless things,
The hand that mocked them, and the heart that fed;

3) And on the pedestal these words appear:
My name is Ozymandias, king of kings:
Look on my works, ye Mighty, and despair!

4) Nothing beside remains. Round the decay
Of that colossal wreck, boundless and bare
The lone and level sands stretch far away.”

(Quelle)

  • Deutsche Übersetzung:

1) Ein Reisender hat mir berichtet aus Ägyptenland
von Marmorschenkeln aus der Wüste ragend,
die ohne Rumpf und Glieder. Nahebei sich fand
versunken halb schon, ein Gesicht, anklagend
die Lippen, höhnisch kalt, befahlen aus dem Sand.

2) Der Steinmetz, der sie schlug, der hatt sie wohl gelesen,
die Worte, aus dem Munde dessen, der in Stein gehauen.
Darüber gingen Zeiten und auch viele Lebewesen.

3) Doch auf dem Sockel steht an dem verblichnen Ort:
„Ozymandias, heiß ich, König bin ich über allen
Königen von Amun Re gesetzt. Schaut auf mein Wort,
dann mögt ihr in Verzweiflung fallen!“

4) Der hohe Tempel, dessen Säulenhallen vor Zeiten
hier sich dehnten, den großen Pharao zu ehren,
einsam, ein Steinbruch jetzt in Wüstenweiten.

(Quelle)

Einleitungszitat

  • Einleitungs-Zitat auf englisch:

"More than a mere
ship of exploration,
the Bellerophon emobided
humanity's last, great effort
to tame the universe
through our own will alone."

Dr. Paul Museveni,
father of Drago Museveni,
"A Farther Shore,"
CY 8401

Folge

  • Captain Metis singt "The Coast of High Barbary", ein traditionelles Militärlied, das während der napoleonischen Zeit geschrieben wurde.

Informationen

Wissenswertes

  • Tony Todd hatte auch zwei Gastrollen in Kevin Sorbos Serie "Herkules". Dort spielte er einmal Gladius und das zweite Mal Gilgamesh. Seltsamerweise ist Ashley Edward Millers Online-Nickname ebenfalls Gilgamesh. Zufall...? ;-)

Gastdarsteller

  • Ray Galletti als Kemp
  • Venus Terzo als Nadya Ratamsky
  • Tony Todd als Capt. Fehdman Metis

Produktion


<< Staffel 2 Andromeda - Staffel 3 Staffel 4 >>
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
In anderen Sprachen